18.06.2020 18:57 |

Keine Verletzten

Auto stand auf der Tauernautobahn in Vollbrand

Auf der A10 Tauernautobahn versagte plötzlich der Motor eines Pkws. Der Motorraum stand in Vollbrand. Die beiden Insassen blieben unverletzt.

Auf Höhe Pfarrwerfen in Fahrtrichtung Villach bemerkte der Lenker, ein junger Flachgauer, plötzlich wie sein Auto immer langsamer wurde. Im Baustellenbereich lenkte er den Wagen in eine Pannenbucht. Noch bevor der alarmierte Pannendienst zur Stelle war, fing der Motorraum Feuer und brannte völlig aus. „Wir rückten mit Atemschutz an. Im engen Baustellenbereich war es etwas schwierig, zum Auto zu gelangen“, erzählt Einsatzleiter Martin Bergmüller Senior von der Freiwilligen Feuerwehr Pfarrwerfen. Auch die Florianijünger aus Werfen halfen bei den Löscharbeiten. Die beiden Insassen, ein junges Paar aus dem Flachgau, blieben unverletzt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol