17.06.2020 10:00 |

380-kV-Freileitung

IG-Erdkabel fordert Klarheit: 36 Fragen an Verbund

36 Fragen stellten zwei Salzburger Aktionäre und 380-kV-Freileitungsgegner bei der Jahreshauptversammlung der Verbund AG zur Salzburgleitung. Auf Antworten müssen sie aber noch warten, denn diese wurden mündlich nicht beantwortet – sie folgen schriftlich.

„Die Beantwortung bei der Versammlung hätte vermutlich zu lange gedauert“, sagt Elmar Niederkofler von der IG-Erdkabel. Seine 36 Fragen an den Verbund werden aber bald schriftlich beantwortet. Der Betreiber des 380-kV-Projekts in Salzburg, die Austrian Power Grid (APG), ist eine 100-Prozent-Tochter der AG.

Bei den vielen kritischen Fragen geht es unter anderem um die Kosten. So hatte die APG stets wegen der hohen Kosten ein Erdkabel abgelehnt. Das sieht Niederkofler anders: „Ein Erdkabel wäre schon längst gebaut, weil dafür keine Umweltprüfung nötig gewesen wäre. Diese Variante würde bereits Gewinne in die Kassen spülen.“ Die meisten Gegner sind nicht gegen die Leitung an sich, sondern gegen eine Freileitung, wie sie entsteht. Sie sehen die Technik als weit veraltet, wollen das Landschaftsbild schützen und vor Auswirkungen des Elektrosmogs.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)