15.06.2020 09:00 |

Wirt Ernst Pühringer

Lockerungen nun in Kraft: „Richtiger Schritt“

Mit Montag ist die Maskenpflicht in vielen weiteren Bereichen gefallen. Schüler aber auch Konsumenten in der Gastronomie oder dem Tourismus müssen nun keine Maske mehr tragen. Auch die Sperrstunde wird um zwei Stunden nach hinten verschoben. Der Salzburger Wirtesprecher begrüßte die Neuerungen am Montag. 

Die Maskenpflichtwird mit heute, wie angekündigt und in der am Wochenende vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Novelle der „Lockerungsverordnung“ geregelt, schrittweise aufgehoben. Im Gesundheitsbereich inklusive Apotheken sowie bei Dienstleistern, bei denen der Ein-Meter-Abstand unterschritten wird, bleibt zur Ein-Meter-Regel auch die Maskenpflicht weiterhin aufrecht. 

Mit den Neuregelungen fällt die Maskenpflicht für Menschen, die nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, auch bei gemeinsamen Fahrten mit dem Pkw. Es dürfen aber in jeder Sitzreihe einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden. Weiter eine Maske braucht man jedoch für Taxis, taxiähnliche Betriebe sowie für Schüler- und Kindergartenkinder-Transporte. Im Handel fällt die Maske ebenfalls. Weiter einzuhalten ist aber ein Abstand von mindestens einem Meter für Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben.

Und auch im Gastronomiebereich können Lokale ab morgen ohne Maske betreten werden. Zudem fällt die Beschränkung auf vier Erwachsene inklusive ihrer minderjährigen Kinder pro Tisch. Die Sperrstunde wird von 23.00 Uhr auf 01.00 Uhr verlängert. Das Personal muss jedoch weiterhin Mund-Nasen-Schutz tragen. Wirtesprecher Ernst Pühringer sieht in den Lockerungen für ihn und seine Kollegen „einen Schritt in die richtige Richtung“. Mit den neuen Regeln kann sich die Gastronomie laut ihm arrangieren. „Die Unsicherheit für die Gäste fällt ebenfalls weg. Das war schon Thema“, betont Pühringer, der den Gasthof Hölle in der Stadt Salzburg betreibt, ebenfalls. 

Auch die Hotellerie darf sich über den Fall der MNS-Pflicht freuen. Bisher mussten Personal und Gäste in Eingangs- und Rezeptionsbereichen einen Schutz tragen. In Hotelrestaurants gelten dieselben Regeln wie in der Gastronomie, auch die Einschränkungen für Wellness- und Fitnessbereiche (Abstand und entsprechende Zutrittsbeschränkungen) bleiben aufrecht.

Deutschland beendet Kontrollen, Österreich folgt morgen
Seit Mitternacht haben die deutschen Behörden die Grenzkontrollen eingestellt. Aufrecht bleiben die Kontrollen auf deutscher Seite nur noch zur Bekämpfung illegaler Migration, wie die Behörden betonten. Ab Dienstag fallen die Grenzkontrollen auch auf der österreichischen Seite. Auflagen bei der Einreise aus diesen Ländern wie ein verpflichtender negativer Coronatest oder eine 14-tägige Quarantäne gelten dann nicht mehr. Davon ausgenommen sind ausschließlich Länder, in denen die Lage weiterhin Ernst ist. 

Stadtbusse: Ticketkauf bei Fahrer wieder möglich
In den O-Bussen der Salzburg AG sind nun auch wieder Fahrkartenkäufe beim Fahrer möglich. Die Fahrertür bleibt jedoch weiterhin geschlossen. Die Regel gilt auch in den Regionalbussen. Die Pflicht zur Maske in den öffentlichen Verkehrsmitteln bleibt jedoch aufrecht. 

Paracelsusbad
Auch das Paracelsusbad geht heute einen weiteren Schritt auf dem Weg zurück zur Normalität. Das Hallenbad und die Saunalandschaft sind wieder in Betrieb. Am Mittwoch hatte bereits das Kurhaus wieder aufgesperrt. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol