14.06.2020 16:02 |

Tennis-Landesliga

Weichen für Schlagerspiel sind gestellt

Auch am zweiten Spieltag in den Salzburger Tennis-Landesligen gab es keine Überraschungen. Nächste Woche kommt es bei den Herren zum ersten großen Schlagerspiel. Arabella Koller verlor bei den Generali Austrian Pro Series in der Südstadt auch ihr zweites Spiel.

Die Favoriten zeigen weiter keine Gnade! Nachdem sich bereits zum Landesliga-Start vergangenes Wochenende sowohl bei den Herren als auch bei den Damen alle Topteams durchgesetzt haben, gab es auch am zweiten Spieltag keine Überraschungen. Bei den Herren hat der Liga-Primus Anif auch dieses Mal keine einzige der neun Partien verloren. Jakob Aichhorn, Bernd Kößler und Co. schickten die Niedernsiller mit einer 9:0-Packung nach Hause und zeigten erneut, dass sie das Team sind, das es zu schlagen gilt.

Aber auch der UTC Bergheim feierte beim 8:1 gegen St. Johann den zweiten klaren Sieg und holte erneut drei Punkte, bleibt damit als einziger Klub punktegleich mit Anif. „Wir werden heute die ganze Nacht lang feiern“, grinste Kapitän Marc Kittinger. Kommende Woche kommt es zum Spitzenduell, könnte es bereits eine kleine Vorentscheidung im Meisterkampf geben. Der zweite Bergheimer Verein, der TCS, gehört grundsätzlich auch zu den Titelkandidaten. Nachdem der letztjährige Absteiger am ersten Spieltag gegen den STC bereits einen Punkt abgegeben hatte, ließ er beim 8:1 gegen Hallein nichts anbrennen. Auch der STC holte beim 7:2-Erfolg gegen Eugendorf volle drei Punkte.

Damentitel entwickelt sich zum Zweikampf

Bei den Damen zeigten die Henndorferinnen erneut, dass der Titel nur über sie führen kann. Der 7:0-Triumph gegen Eugendorf war ein deutliches Zeichen an die Konkurrenz. Ganz so einfach will es den Henndorferinnen aber vor allem der Lokalrivale Seekirchen nicht machen. Bei den Generali Austrian Pro Series in der Südstadt musste Arabella Koller im Damenbewerb die zweite Niederlage hinnehmen. Sie verlor gegen Sinja Kraus mit 4:6 und 1:6. „Ich habe nie zu meinem Spiel gefunden“, war die 19-Jährige nicht zufrieden. Heute gibt’s noch eine Chance gegen Elena Karner.

Philip Kirchtag
Philip Kirchtag
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.