12.06.2020 17:15 |

In Stadt und Bezirken

Polizei zog Sünder aus dem Verkehr

Bei Verkehrskontrollen stellten Polizeibeamte gravierende Mängel und Übertretungen fest.

Die Polizei zog am Donnerstag einige Sünder aus dem Verkehr. Sowohl in der Stadt Salzburg als auch im Tennen- und Pongau kam es zu Verkehrskontrollen, die gravierende Mängel und Übertretungen aufzeigten.

In Hallein wurde etwa ein BMW einer Lärmmessung unterzogen. Diese überschritt die erlaubten 90 dBA um 20 Dezibel, womit der Lärm des Autos mit einer Kettensäge oder einem Rockkonzert vergleichbar war. Auch das Fahrwerk, die Federn und die Felgen des Autos wurden unerlaubt verändert. Der 31-jährige Lenker, er kommt aus Grödig, wurde angezeigt.

In Bischofshofen wurde ein Motorradfahrer kontroliert. Der 46-Jährige aus St. Johann trug keinen Sturzhelm und besitzt darüberhinaus keinen Motorradführerschein. Das Fahrzeug war außerdem nciht zum Verkehr zugelassen. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt, er selbst wird angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol