12.06.2020 07:15 |

Billard

Snooker-Ass mauserte sich zum Internet-Star

Mit Florian Nüßle liegt bei der First Poke Challenge ein Wahl-Salzburger in Führung. Der 18-jährige, international schon sehr erfahrene Spieler, schaffte bei dem Benefiz-Event, das auf der Facebook-Seite von World Seniors Snooker live übertragen wird, auf seinem Tisch zuhause mit 137 Punkten das bisher beste Break.

Noch im Februar hatte er auf Malta ein Turnier bestritten, am 13. März aber musste er überstürzt die Amateur-EM in Portugal verlassen und heim reisen. Seitdem findet sich auch Österreichs Top-Snooker Florian Nüßle im Corona-Modus. Doch die Wettkampfpause wusste der Wahl-Salzburger zu nützen. Zum Büffeln für den Führerschein, vor allem jedoch zum Training. Täglich acht Stunden, davon sechs am Tisch, verlangen körperlich wie mental alles ab. „Das geht nur mit Willen und Disziplin“, weiß der 18-Jährige. Der seinem großen sportlichen Ziel einer Profi-Karriere auch die Schulausbildung unterwirft.

Main Tour Quali im August

In den Plänen spielt die Q-School eine zentrale Rolle. In England werden bei drei Turnieren von 31. Juli bis 16. August wieder zwölf Tickets für die Profi-Tour ausgespielt. Bedingung ist das Erreichen eines Halbfinales. „Das Potenzial habe ich“, ist Flo, 2017 in Katar bereits Dritter der Amateur-WM und danach U18-Vizeeuropameister, überzeugt.

Sein großartiges Können konnte Nüßle bei der schon seit zwei Wochen laufenden First Poke Challenge im Internet zur Schau stellen.

Profis ausgestochen


Bei dem von Snooker-Legende Jason Francis initiierten Benefiz-Event zugunsten der britischen Corona-Hilfe schaffte er in seinen eigenen vier Wänden ein 137er-Break, mit dem er sich um exakt einen Punkt die Führung vom Iren Stephen Batman schnappte und sogar Profispieler wie Stuart Bingham und Kyren Wilson hinter sich ließ.

Harald Hondl
Harald Hondl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.