In Gmunden

Arm brach bei Festnahme eines Randalierers

Mit einem gebrochenen Arm endete die Festnahme eines 22-jährigen Randalierers in Gmunden. Er musste von mehreren Polizisten fixiert werden, ehe er Hand- und Fußfesseln angelegt bekam.

Er trat gegen Autos, schrie herum, klingelte mitten in der Nacht bei Häusern. Als alarmierte Polizisten beim offenbar schwer betrunkenen oder unter Drogen stehenden 22-Jährigen eintrafen, ging dieser mit Tritten auf die Beamten los und erst mit einer zweiten Streifenbesatzung konnte er gebändigt werden.

Auch Polizist verletzt
Dabei erlitt der Randalierer einen Bruch und wurde im Spital versorgt werden Ein Polizist kam mit einer leichten Verletzung davon.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.