10.06.2020 16:19 |

Historisches Aus

Grand Prix von Italien in Mugello abgesagt

Der vom 31. Mai wegen der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschobene Grand Prix von Italien in Mugello ist abgesagt worden. Wie der Motorrad-Weltverband FIM mitteilte, ist es das erste Mal seit knapp 30 Jahren, dass in Mugello keine WM-Rennen stattfinden.

Die FIM und der Rechteinhaber Dorna wollen bald einen neuen Rennkalender präsentieren. Geplant ist, die Saison mit zwei Geisterrennen am 19. und 26. Juli im spanischen Jerez de la Frontera zu starten bzw. fortzusetzen. Bis Ende November sind 12 bis 13 Grand Prix geplant.

In der MotoGP-Kategorie hat heuer noch kein einziges Rennen stattgefunden. Einzig die Läufe der Moto2- und Moto3-Klasse konnten Anfang März beim Saisonstart in Katar ausgetragen werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.