10.06.2020 15:00 |

Wegen Kurzparkzone

Streit um Aufgabe des Ordnungsamts

Die Ausschreibung der Überwachung der Kurzparkzonen wirbelte im Stadtsenat einigen Staub auf. Während Andreas Reindl (FPÖ) die Aufgabe in den Händen des Ordnungsamtes sehen will, bevorzugen die anderen Stadt-Parteien weiterhin eine private Firma - aus finanziellen und personellen Gründen.

Geht es nach Klubobmann Andreas Reindl (FPÖ) übernimmt das Ordnungsamt der Stadt Salzburg mit dem Jahr 2022 die Beaufsichtigung von Parkanlagen, Überwachung von Uferbereichen an Flüssen, Auffinden von illegalen Müllablagerungen, Reisebuslogistik und die Überwachung der Kurzparkzonen. Sein Antrag dazu wurde im Stadtsenat am Montag jedoch abgelehnt. Es wurde hingegen beschlossen, dass die Kontrolle der Kurzparkzonen neu ausgeschrieben wird. Diese wird seit 1993 wegen der Kosten und dem damit verbundenen Personalaufwand von einer privaten Firma durchgeführt.

Dass das Ordnungsamt die Aufgabe dennoch einmal übernehmen wird ist nicht ausgeschlossen, denn sowohl von Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) als auch Vize Bernhard Auinger (SPÖ) kommen positive Signale in diese Richtung. Für Preuner ist es letztendlich eine Preisfrage und für Auinger 2022 noch zu früh, weil der Aufbau einer Überwachungstruppe länger dauern würde.

Felix Roittner

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.