07.06.2020 10:53 |

200.000 Euro weg

Wiener (49) tappt in Thailand in Venusfalle

Er glaubte in Thailand die große Liebe gefunden zu haben – stattdessen verlor er mehr als 200.000 Euro! Der Wiener Gerhard P. sei von einer Einheimischen um den Finger gewickelt und sukzessive um sein Erspartes gebracht worden. Nun ist die Betrügerin wie vom Erdboden verschluckt und das 49-jährige Opfer beinahe pleite.

Im Zuge eines Thailandurlaubs hatten sie sich im Norden des Landes kennengelernt. Der Wiener war in ihr Taxi gestiegen. Die Chemie habe von Anfang an gepasst – es entwickelte sich Liebe. Dachte zumindest der Österreicher.

Und so entschloss er sich, der Heimat den Rücken zu kehren und zu „seiner“ Amy zu ziehen. Ein teurer Fehler: Die „Seelenverwandte“ entpuppte sich nämlich als Venusfalle.

Auto für Geliebten der eigenen Freundin gekauft
Umgerechnet mehr als 200.000 Euro gab er aus für Haus, Autos (eines für den vermeintlichen Bruder der Frau, der in Wahrheit ihr Freund war) und Lebensstil. Als der Wiener dann doch auch skeptisch wurde, war auch die große Liebe weg. Wie sein Erspartes.

Seit sechs Monaten versucht Gerhard P. nun schon der Betrügerin auf die Spur zu kommen. Ohne Erfolg.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.