04.06.2020 11:15 |

6 Länder betroffen

Landesweit 34 Neuinfektionen mit dem Coronavirus

34 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat es im 24-Stunden-Vergleich österreichweit gegeben. Die meisten wurden erneut in der Bundeshauptstadt verzeichnet, Neuinfektionen gab es jedoch auch in fünf weiteren Bundesländern.

Im Vergleich zum Mittwoch mit zwölf Neuinfizierten wurden damit mehr Neuinfektionen innerhalb eines Tages registriert. In Wien gab es 21 Neuerkrankte, vier in Oberösterreich, je drei in der Steiermark und in Tirol, zwei in Vorarlberg und einen in Niederösterreich.

Zahl der Spitalspatienten blieb gleich
Mit Stand 9.30 Uhr am Donnerstag gab es nach Angaben des Innenministeriums landesweit bislang 16.805 positive Testergebnisse. Aktiv erkrankt sind derzeit 318 Menschen in Österreich. 87 Erkrankte müssen aktuell im Spital behandelt werden, genauso viele wie am Mittwoch. Auf der Intensivstation werden derzeit 22 Patienten behandelt, um eine Person mehr als am Vortag. Covid-19 überstanden haben mittlerweile 15.717 Menschen.

Erneut musste kein weiteres Todesopfer registriert werden. Bislang starben österreichweit 670 Menschen an den Folgen des Coronavirus.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.