Im Mühlviertel

Spürnase „Charly“ rettete vermisstes Mädchen (14)

Der ausgezeichneten Spürnase von Labrador „Charly“ und dessen Hundeführer Rainer Eisner aus Peilstein in Oberösterreich ist es zu verdanken, dass eine abgängige 14-Jährige Dienstagnachmittag auf einem Jägerhochstand in Ulrichsberg gerettet werden konnte. Die Schülerin war aus einer Betreuungseinrichtung verschwunden, die Sorge um sie riesengroß. Das Mädchen wurde nach ihrer Rettung ins Spital gebracht.

Um 14.45 Uhr hatte Rainer Eisner, Mitglied der Hundeführerstaffel des Roten Kreuzes im Bezirk Rohrbach, eine Alarmanforderung erreicht, wonach eine abgängige Person dringend zu suchen sei. Eisner, im Brotberuf Geschäftsstellenleiter einer Bank in Peilstein, vermutete vorerst, dass er und sein Hund „Charly“ lediglich zur Unterstützung für eine Personensuche in Wels angefordert würden.

Sofort losgefahren
„Als ich dann aber gehört habe, dass wir in der Nachbargemeinde Ulrichsberg dringend gebraucht werden, habe ich sofort den Einsatzdienstwagen geholt und bin mit ,Charly‘ hingefahren“, erzählt der Hundefreund.

Große Suchaktion
Bei ihrer Ankunft standen die Bereitschaftseinheit der Landespolizeidirektion OÖ mit etwa 20 Leuten und ein Hubschrauber bereits im Einsatz. Die Suche galt einer 14-Jährigen, die aus einer Betreuungseinrichtung verschwunden war, die Sorge um das Mädchen war groß.

Von Jägerstand gerettet
„Wir haben zuerst einen Weg abgesucht, dann ein Waldstück. Auf einer Wiese ist der ,Charly‘ plötzlich losgestürmt und hat vor einem Jägerstand gebellt. Glücklicherweise war das Mädchen oben, konnte gerettet und ins Spital gebracht werden“, freut sich Eisner. Der sechsjährige „Charly“ wurde für seinen Erfolg mit einer Leckerei belohnt.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.