Mühlviertler geben Gas

Grünes Licht für Antikörper-Test schon im Juli

Im Corona-Emergeny-Call des Wirtschaftsministeriums gab’s eine Förderzusage, im Juli soll bereits die Markt-Zulassung erfolgen: Schlag auf Schlag geht’s bei Genspeed Biotech aus Rainbach in Bezug auf die Entwicklung von COVID-19-Antikörper-Schnelltests.

„Fast Results to Drive Decisions“, schnelle Ergebnisse, um Entscheidungen voranzutreiben, lautet die Devise bei Genspeed Biotech. Wenn es um die Entwicklung des COVID-19-Antikörper-Schnelltests geht, geben die Mühlviertler ordentlich Gas. Schon im Juli soll die Markt-Zulassung erfolgen. In einem weiteren Schritt soll der Test gleichzeitig auch eine akute Infektion durch COVID-19 nachweisen können, verrieten Geschäftsführer Max Sonnleitner und Technik-Vorstand Sonja Kierstein gestern Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Weltweit einzigartig
Der mobile Test aus Rainbach erlaubt es, Antikörper gegen das Virus in einem Tropfen Blut innerhalb von 15 Minuten in Laborqualität nachzuweisen. Da der Test schnell und mobil vor Ort immune oder akut infizierte Personen identifizieren kann, sei er laut Genspeed Biotech weltweit einzigartig.

Hilfe für Rückkehr in eine echte Normalität
„In kurzer Zeit ein sicheres Testergebnis zu haben, kann in sehr vielen Lebensbereichen helfen, in eine echte Normalität zurückzukehren“, so Sonnleitner, dessen Firma sich schon bei der vollautomatischen Erkennung von Paradontitis-Erregern oder Krankenhaus-Keimen einen Namen gemacht hat.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)