Eltern einvernommen

Juniorbande knackte Kassen

Im Mostviertel laufen die Ermittlungen nach einer Vielzahl an Einbrüchen und Sachbeschädigungen auf Hochtouren. Drei Jugendliche im Alter zwischen 13 und 14 Jahre gerieten ins Visier der Fahnder. Die Eltern mussten nun vorgeladen werden, der Wirbel ist groß.

Aufgebrochene Zeitungskassen, diverse Sachbeschädigungen und angeblich auch ein Einbruch sollen auf die Kappe von drei Jugendlichen aus dem Bezirk Scheibbs gehen. Den Nachwuchs-Kriminellen dürfte in Zeiten von Corona ein wenig langweilig geworden sein, jetzt klopfte aber die Polizei an. Gestern mussten die betroffenen Eltern zur Aussage anrücken. Zwei der Täter sind schon strafmündig, ob sie angeklagt werden, muss die Staatsanwaltschaft entscheiden.

Ebenfalls im Visier der Beamten ist ein „Party-Hotspot“ am Bahnhof Purkersdorf, Bezirk St. Pölten. Jugendliche Täter sollen dort einen Automaten wegen Energydrinks und Chips aufgebrochen haben. Die Fahndung läuft. 

Josef Poyer
Josef Poyer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
4° / 8°
leichter Regen
3° / 8°
leichter Regen
4° / 9°
bedeckt
4° / 9°
bedeckt
2° / 6°
leichter Regen