Mit „Kubus“-Projekt

Wiener Künstlerhaus weiht „Factory“ ein

Nicht nur die Albertina modern hat ab sofort ihre Tore geöffnet, auch das im ersten Stock befindliche Künstlerhaus lädt das Publikum in die frisch renovierten Säle. Anders als die Albertina hatte die Künstlervereinigung Anfang März noch die Eröffnung der aktuellen Schau „Alles war klar“ gefeiert.

Nun wird die „Factory“ - der hauseigene Veranstaltungssaal - mit einem neuen Format eingeweiht: Das partizipative Ausstellungs- und Diskussionsformat „Kubus“ von Anke Armandi, Maria Grün und Lena Knilli soll laut Aussendung „Gespräche über künstlerische Prozesse, Sichtweisen und Konzepte zwischen allen Beteiligten und Interessierten initiieren“. Dafür wurden Werke von vier Künstlern ausgewählt, auf die weitere Künstler im Rahmen eines „Open Calls“ reagieren sollten.

Die Ergebnisse der Einreichungen werden am 26. Juni in einem moderierten Gespräch mit Tim Voss vor Publikum diskutiert. Ab sofort können Künstlerhaus-Besucher in der Factory die vier Ursprungsarbeiten von Barbis Ruder, Maria Grün, Michael Endlicher und Judith Zillich sehen. In einem Monat wird die Schau dann um fünf weitere Positionen erweitert und damit neu kontextualisiert, wie es heißt. Auch die filmische Dokumentation des Prozesses wird in der bis zum 5. Juli laufenden Schau präsentiert.

Mai 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.