Strenge Auflagen

Wiener Tanzschulen dürfen wieder öffnen

Jetzt heißt es wieder „Darf ich bitten?“. Die 27 Wiener Tanzschulen dürfen ihren Betrieb - früher als erwartet - ab 15. Mai wieder aufnehmen. Freilich gelten dafür Einschränkungen und klare Vorgaben. Vorerst ist der Zutritt nur für Einzelpersonen oder Tanzpaare, die im gemeinsamen Haushalt leben, erlaubt. Mund-Nasen-Schutz beim Betreten sowie weitere Hygienemaßnahmen sind obligatorisch, zudem müssen pro Tanzpaar oder Einzelperson zehn Quadratmeter Tanzfläche zur Verfügung stehen. Und es ist der Mindestabstand von einem Meter einzuhalten.

Die Erleichterung bei den 27 Wiener Tanzschulen ist groß. Ursprünglich hatte man mit der Erlaubnis zur Wiedereröffnung per Ende Mai gerechnet, nun ist es bereits am 15. Mai soweit: Im ersten Schritt kann der Tanzschulbetrieb im kleinen Rahmen mit Abstandsregeln sowie unter Einhaltung hoher Hygiene-Standards wieder aufgenommen werden.

Konkret bedeutet die Wiedereröffnung für das Publikum der Tanzschulen: Privatstunden für Paare sind ab sofort ebenso möglich wie der Unterricht in Tänzen, die alleine getanzt werden, also sogenannte ‚Solokurse‘ wie Zumba, Hip-Hop, Jazz-Dance, Line-Dance & Co. Zusätzlich dürfen Paare, die in einem gemeinsamen Haushalt leben, auch an den klassischen Kursen für Standard- und Lateinamerikanische Tänze, West Coast Swing, Disco-Fox teilnehmen - jeweils mit der strikten Auflage, dass zehn Quadratmeter Tanzfläche vorhanden sein muss und der Mindestabstand von einem Meter einzuhalten ist.

„Beim Publikum der Tanzschulen ist Freude und Erleichterung darüber spürbar, dass mit dem Tanzen nun eine beliebte Freizeitaktivität wieder erlaubt ist und ein wichtiges Bewegungsangebot genutzt werden kann. Die Unterrichtsstunden werden in jeder der 27 Wiener Tanzschulen individuell an die aktuelle Situation angepasst, deshalb empfehle ich allen Interessierten, sich direkt bei ihrer Tanzschule über das neue Kursangebot zu informieren“, erklärt Karin Lemberger, Präsidentin des Verbands der Wiener Tanzschulen.

Zur Sicherstellung der Einhaltung aller Vorgaben kommt in den Tanzschulen das umfassende „Hygienekonzept-Corona“ zum Einsatz, welches der Tanzlehrerverband erarbeitet hat. Darin sind für alle Beschäftigten der Tanzschulen sowie auch für die Tanzschülerinnen und Tanzschülern die entscheidenden Hygienevorschriften, Abstandsregelungen, Vorgaben und Empfehlungen für sichere Tanzstunden zusammengefasst.

Mai 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol