13.05.2020 06:05 |

„Raubrittertum“

Halbe Hallengebühr: Streit um Begräbniskosten

Um das Ansteckungsrisiko im Zuge der Corona-Pandemie zu reduzieren, wurden von den Friedhöfen Wien auch Trauerfeiern im Freien erlaubt. Allerdings muss trotzdem die halbe Gebühr für die Aufbahrungshalle bezahlt werden. Ein Bestatter und die FPÖ sprechen von „Raubrittertum“. Die Stadt weist die Kritik zurück.

Frau H. musste Abschied von ihrer geliebten Mutter nehmen. Gemeinsam mit der Bestattung Memoria wurde eine würdevolle Trauerfeier im Freien vorbereitet. Irritiert war die Frau nur, als sie erfuhr, dass sie 215 Euro für die Benützung der Aufbahrungshalle bezahlen muss. „Mir ist nicht klar, warum“, so die Frau. Festgelegt wurde das kürzlich von den Friedhöfen Wien.

„Das trifft Personen, bei denen Geld ohnehin knapp ist“
Marijan Martinovic von der Bestattung Memoria übt heftige Kritik: „Das trifft wieder jene Personen, bei denen ohnehin das Geld knapp ist.“ Eine würdevolle Abschiedsfeier sei sowohl für den Verstorbenen als auch für die Angehörigen wichtig. Unterstützung gibt es von FPÖ-Gemeinderat Michael Niegl: „Die Verrechnung der halben Miete für eine nicht benützte Halle grenzt an modernes Raubrittertum.“ Dies müsse man umgehend beenden.

Die Friedhöfe Wien erklären dazu, dass die Trauerfeiern im Freien mitunter mit Musik und Rednern gestaltet werden. „Es müssen dann Mitarbeiter von uns anwesend sein“, so Pressesprecher Florian Keusch. Zugleich sei die Koordinierung aufwendiger. Festgelegt wurde deshalb, den halben Hallentarif zu verrechnen. Kurze Verabschiedungen und reine Einsegnungen am Grab seien weiter kostenlos.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol