23.08.2004 13:05 |

Billig und gesund

Radfahrer sparen 71 Millionen Euro Spritkosten

1,03 Milliarden Kilometer wurden im Vorjahr in Österreich für Alltagswege mit dem Fahrrad zurückgelegt, wie eine VCÖ-Studie zeigt. Wären die Strecken mit dem Auto zurückgelegt worden, wäre die Belastung für die Geldbörse groß gewesen. Die Österreicherinnen und Österreicher haben durch das Radfahren im Jahr 2003 mehr als 89 Millionen Liter Sprit gespart und sich selbst Spritkosten von rund 71 Millionen Euro erspart.
Österreich fährt Rad und spart damitSprit, wie eine aktuelle VCÖ-Untersuchung zeigt. Im Vorjahrhaben die Österreicherinnen und Österreicher insgesamt1,03 Milliarden Kilometer für Alltagswege etwa zur Arbeit,zur Schule oder ins Kino mit dem Fahrrad zurückgelegt. "Wärendiese Kilometer statt mit dem Fahrrad mit dem Auto zurückgelegtworden, wäre die Belastung für Geldbörse und Umweltgroß gewesen", betont DI Martin Blum vom VCÖ.
 
71 Millionen Euro gespart
Die VCÖ-Untersuchung zeigt, dass die Österreicherbeim Radfahren im Vorjahr rund 89,2 Millionen Liter Sprit gesparthaben und damit Spritkosten in der Höhe von rund 71 MillionenEuro. "In der Stadt ist man bei Strecken bis etwa fünf Kilometermit dem Rad am schnellsten. Angesichts der steigenden Spritpreiseist der Umstieg aufs Rad bei kurzen Strecken sehr zu empfehlen",betont Blum. Fast jeder 2. Autoweg ist kürzer als 4 Kilometer!
 
Gut fürs Klima
Durch das Radfahren werden allein in Wien jährlicheStaukosten von mehr als 13 Millionen Euro vermieden. Zudem leistendie Radfahrer haben auch einen eindrucksvollen Beitrag zum Klimaschutz."Die Radfahrer haben im Vorjahr mehr als 144.000 Tonnen des TreibhausgasesCO2 vermieden.
 
Salzburg als Vorbild
Nach dem Vorbild der Stadt Salzburg sollten ÖsterreichsStädte fahrradfreundlich gestaltet werden. "In Salzburg wirdjeder 5. Weg mit dem Fahrrad zurückgelegt, in Linz dagegennur jeder 16. und in Wien überhaupt nur jeder 25. Weg", verweistBlum auf das Verbesserungspotenzial. Der VCÖ fordert zudemRadwege entlang von Freilandstraßen.
 
Österreichs Radfahr-Bilanz 2003
Zurückgelegte Kilometer: 1,03 Milliarden
Eingesparter Sprit: 89,2 Millionen Liter
Eingesparte Spritkosten: 71,3 Millionen Euro
Vermiedene CO2-Emissionen: 144.000 Tonnen
Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol