08.05.2020 15:00 |

Hilfe zur Selbsthilfe

Philharmonie-Chefin sammelt Spenden für Musiker

Das Ensemble hat freie Verträge. Die Krise trifft die Musiker besonders hart. Viele kommen direkt von der Uni, fallen durch die Härtefallfonds. Chefin Elisabeth Fuchs hat eine Kampagne gestartet, um ihren Schützlingen zu helfen. „In den vergangenen zwei Wochen sind mehr als 10.000 Euro eingegangen“, so Fuchs. Einige der Musiker seien existenzbedroht. Manche denken darüber nach, den Job zu wechseln. „Das Ensemble ist unsere Basis. Die darf nicht wegbrechen!“

Von den Empfängern möchte keiner mit der „Krone“ sprechen. „Die Scham ist groß, zu den Armen zu gehören. Und: Die Künstler sind Applaus gewohnt. Vielen geht das ab. Sie sind dann in einer depressiven Phase“, so Fuchs. Es sei wie bei Clowns. „Auf der Bühne lustig, aber alleine teils zu Tode betrübt.“ C. Laible

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.