Neues Trend-Food

Zu schön, um es zu essen: Gardenscape-Focaccia

Instagram wird von den Foodies gerade mit einem neuen In-Gericht überschwemmt: Gardenscape-Focaccia. Als Focaccia bezeichnet man ein Fladenbrot aus Hefeteig. Dieses wird anschließend mit verschiedenem Gemüse so belegt, dass es wie ein blühender Garten aussieht. Das Ergebnis ist meist zu schön, um das lecker Focaccia zu essen.

Das neue Trend-Food auf Instagram erobert das soziale Netzwerk gerade im Sturm. Kein Wunder bei diesem Anblick. Das Gardenscape-Focaccia passt besonders gut zum Frühling und solange die Gastronomiebetriebe noch geschlossen haben, haben wir auch noch viel Zeit und Lust (oder Muss) zum Kochen und Experimentieren.

Das Gardenscape-Focaccia zählt vor allem nicht zu den schwierigen Gerichten. Alles was man braucht, ist Kreativität und viele verschiedene Sorten Gemüse. Dann lassen sich auf einem Fladenbrot aus Hefetag eine wunderschöne Blumenwiese, Bäume und andere Pflanzen kreieren.

Für die klassische Focaccia benötigt man lediglich Mehl, Zucker, Salz, Hefe, Olivenöl, lauwarmes Wasser. Die genauen Mengenangaben findet man auf zahlreichen Rezeptseiten im Internet. Ist die Foccacia ausgerollt, verziert man sie mit verschiedenen Gemüsesorten und lässt sie 15 Minuten im Ofen backen. Fertig ist das Schmuckstück für den Sonntagsbrunch.

Mai 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.