05.05.2020 11:45 |

Waffen sichergestellt

Nachbar mit Axt bedroht und Polizisten getreten

Ein 28-Jähriger hat am Montagnachmittag in einem Stiegenhaus in Wien-Favoriten seinen Nachbarn mit einer Axt bedroht. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich rief das Opfer gegen 16.45 Uhr die Exekutive. Beamte der Polizeiinspektion Zohmanngasse nahmen den Rabiaten fest, obwohl er sich mit Kopfstößen und Tritten wehrte. Neben der Axt stellten die Polizisten in seiner Wohnung Waffen und Drogen sicher.

Die Auseinandersetzung spielte sich in einem Stiegenhaus in der Troststraße ab. Die Polizisten trafen dort den 28-Jährigen und seinen Nachbarn an. Das Opfer sagte, dass es den ihm unbekannten Kontrahenten angesprochen habe, weil er wild auf die Eingangstür der Nachbarswohnung eingeschlagen habe. Der 28-Jährige bedrohte daraufhin den Mann mit der Axt.

Äxte, Schwerter, Messer, Drogen
Der Täter sagte, er habe sich aus seiner eigenen Wohnung ausgesperrt und trat daher die Tür auf. Mit der Axt wollte er das bei der Aktion beschädigte Türschloss wieder zurechtbiegen. Der österreichische Staatsbürger wurde festgenommen, wogegen er heftige Gegenwehr leistete. Das nützte ihm aber nichts. Neben der Tatwaffe stellten die Beamten vier weitere Äxte, vier Schwerter, elf Messer, drei Softair-Waffen und drei Marihuana-Pflanzen samt Wärmelampen sicher.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.