11.08.2010 09:09 |

Unwetter

Murenabgang und Überflutungen im Pongau

Ein heftiges Gewitter hat am Dienstagabend im Pongau zu einem Murenabgang und zu Überflutungen geführt: Im Raum St. Johann wurde am Steggbachgraben eine Mure ausgelöst (Bild), die sämtliche Gemeindestraßen und Felder im Bereich Stegfeld und die Pinzgauer Straße (B311) Steggasse überflutete. Im Raum Radstadt trat durch heftige Regenfälle ein Bach über die Ufer und überspülte die Ennstal Straße (B320). Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Im Gemeindegebiet von St. Johann im Pongau floss die Mure über in die Gerbergasse, wo der Vorplatz und Vorgarten des eines Hauses überflutet wurde. Die Freiwillige Feuerwehr St. Johann rückte mit 30 Mann zu den Aufräumungsarbeiten aus. Die gröbsten Schlammmassen konnten nach ca. einer Stunde beseitigt werden. Die B311 war für ca. 30 Minuten erschwert passierbar.

Im Gemeindegebiet von Radstadt wurden Geröll und Schlamm auf die Fahrbahn der B320 gespült, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Vorerst konnte der Verkehr an den Schlammmassen noch wechselweise vorbeigeleitet werden. Mit zunehmendem Regen wurden aber zeitweise Totalsperren notwendig. Mit Nachlassen der Regenfälle, gelang es der Freiwilligen Feuerwehr Radstadt in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei Pongau die Bundesstraße so weit von Schlamm und Geröll zu reinigen, dass der Verkehr wieder fließen konnte.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol