Sicherheitstipps

Freizeitspaß birgt auch viele Gefahren für Kinder

Tiere, Wiesen und Felder zum Herumtoben und allerhand faszinierende Maschinen – Kinder am Land werden von gleichaltrigen Städtern um ihre Freiheit ganz oft beneidet. Am Bauernhof lauern für Kinder aber auch Gefahren. Und auch im Garten, beim Planschen im Pool, ist bei Kleinkindern höchste Vorsicht angesagt.

Ertrinken ist bei Kindern eine der häufigsten Todesursachen, bei unter 5-Jährigen sogar die zweithäufigste nach Verkehrsunfällen. Es reicht nicht, dass Erwachsene in der Nähe sind, um Ertrinken zu verhindern. „Bei den meisten tödlichen Ertrinkungsunfällen sind die Aufsichtspersonen weniger als zehn Meter entfernt“, betont Gerald Berger, Landesleiter der OÖ Wasserrettung. Kinder ertrinken ohne Gegenwehr und ohne um sich zu schlagen – völlig lautlos. In Wassertiefen von zehn bis 20 Zentimetern.

Zitat Icon

Die Vorstellung, dass die Gefahr durch Schreien ertrinkender Kinder rechtzeitig erkannt werden kann, ist falsch!

Gerald Berger, Landesleiter der OÖ Wasserrettung

Schwimmflügerl schützen nicht
Schwimmflügerl und Schwimmreifen schützen übrigens nicht vor dem Ertrinkungstod. Viel zu leicht können sie verloren und abgestreift werden, zum Beispiel bei einem Sprung ins Wasser oder beim Herumtollen. Auf www.ooe.owr.at gibt es einen Folder zum sicheren Wasserspaß.

Sicherheitsberatung am Bauernhof
Mit dem Frühling häufen sich Unfälle mit Kindern aber auch in der Landwirtschaft. Damit sie gar nicht erst passieren, bietet die Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) ihren Versicherten, zu denen seit 1.…Jänner auch Landwirte gehören, Kindersicherheitsberatungen an. Vor Ort werden mit Eltern und Kindern Gefahren besprochen und Unfallquellen aufgespürt.

Maschinen sichern
Zu den wichtigsten Tipps der Sicherheitsberater gehören Umzäunungen für Brunnen, Gruben, Kanäle, Schächte und Biotope. Maschinen üben auf die Sprösslinge oft eine besondere Anziehungskraft aus. Eltern sollten daher Geräte und Maschinen sicher verwahren und fixieren. Startschlüssel immer abziehen!

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol