30.04.2020 05:00 |

Nie langweilig

Diese Trends am Morgen sind lecker und gesund

Wenn Sie sich bereits morgens ausgewogen und gesund ernähren, dann ist das die beste Voraussetzung, um fit sowie glücklich in den Tag zu starten. Damit das gelingt, ist ein wenig Wissen über gesunde Ernährung erforderlich. Das heißt allerdings nicht, dass Sie jeden Tag das gleiche Vollkornbrot mit einer Scheibe Käse essen müssen. Auch im Bereich gesundes Frühstück gibt es ständig wechselnde Trends, die das Frühstück niemals langweilig werden lassen. Sofern Sie die folgenden kennen, steht noch mehr Genuss am Morgen nichts im Wege. 

Haferflocken mal anders genießen
Gerade ein nährstoffreiches Haferfrühstück bietet alles, was Ihr Körper am Morgen braucht. Hafer lässt sich vollkommen unkompliziert und dennoch in vielen Varianten zubereiten. Zudem liefert dieses Getreide einiges an Energie, ohne die Verdauung zu überfordern oder schwer im Magen zu liegen.

Wenn Sie gerne möchten, dass das Müsli abwechslungsreich bleibt, dann können Sie Ihre Haferflocken zum Beispiel mit Dinkelflocken, mit Mandeln, mit verschiedenen Nüssen und mit getrockneten sowie mit frischem Obst anrichten. Und wer sagt eigentlich, dass man Haferflocken nur mir Milch zubereiten kann? Variieren Sie auch in Sachen Flüssigkeit, indem Sie Hafermilch, Sojamilch oder Mandelmilch ausprobieren. Lassen Sie die Haferflocken über Nacht in Wasser eingeweicht stehen und erhalten Sie ein leckeres Porridge. Um dieses gesunde Frühstück noch interessanter zu gestalten, können Sie die Haferflocken mit Zimt, Rosinen oder Honig bzw. Agavendicksaft verfeinern.

Gesundes Frühstück für Liebhaberdeftiger Speisen
Sofern Sie am frühen Morgen keine süßen Speisen mögen, gibt es auch salzige Gerichte, welche gesund und lecker zugleich sind. Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbstgemachten Aufstrich aus besten Zutaten? Besorgen Sie sich frische Kräuter oder greifen Sie zur Variante aus dem Tiefkühlfach. Zerkleinern Sie die Kräuter Ihrer Wahl mit einem Stabpürierer oder im Mixer, bis eine homogene Masse entsteht.

Anschließend können Sie Salz, Gewürze, Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne sowie Nüsse Ihrer Wahl hinzugeben. Danach kommt die Mischung noch einmal in den Zerkleinerer. So entsteht ein frisches Pesto, welches sich wunderbar auf deftiges Vollkornbrot streichen lässt. Genießen Sie dieses entweder pur oder belegen Sie das Brot noch mit leichter Wurst oder frischem Käse. Als Aufstrich kann außerdem eine reife Avocado dienen, die ebenfalls mit Nüssen oder Samen vermengt und zerkleinert wird. Daraus ergibt sich ein Aufstrich, der nur so strotzt vor gesunden Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen.

Brot selbst backen - der Trend für Menschen mit Geduld
Wenn Sie gerne backen und gerade am Wochenende morgens viel Zeit haben, dann sollten Sie einmal versuchen, das Brot oder die frischen Brötchen selbst zu backen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht auf normales Weizenmehl zurückgreifen, sondern entweder Roggenmehl oder Dinkelmehl nehmen, welches zu den Vollkornmehlen zählt. Vollkornbrot und Vollkornbrötchen liegen derzeit ebenfalls total im Trend und gelten längst nicht mehr als ein Relikt aus vergangenen Bio-Zeiten, in welchen Gesundheit und Genuss noch nicht Hand in Hand gingen.

Stattdessen schmecken die Backwaren aus dem eigenen Ofen oder aus dem Brotbackautomat sehr lecker, wenn sie entsprechend verfeinert werden. Geben Sie zum Beispiel verschiedene Nusssorten, Saaten und - je nach eigenem Geschmack - sogar frisch Kräuter sowie getrocknete Tomaten mit in den Teig. Diese Details sorgen dafür, dass das Brot nicht langweilig wird, sondern immer neue Eindrücke bereithält. Ein Trend, der durch den Magen geht: Versuchen Sie sich ruhig einmal an süßem Gebäck aus Vollkorn, wie Zimtschnecken und Co. Diese gelingen sogar Anfängern ohne großen Aufwand und sind mit den richtigen Zutaten dennoch gesund.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).