20.04.2020 13:43 |

Noch Probanden gesucht

Wiener Forscher vermessen Immunabwehr gegen Covid

Forscher an der Medizinischen Universität (MedUni) Wien arbeiten an einer detaillierten Analyse der körpereigenen Immunantwort auf das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2. Für die Studie sucht man noch Teilnehmer, die eine Covid-19-Erkrankung bereits länger hinter sich haben bzw. Personen, bei denen das definitiv nicht der Fall ist. Die dabei gewonnenen Ergebnisse sollen bei der Abstimmung von Impfstoffen helfen.

Die Wissenschaftler wollen klären, welche Bestandteile des Erregers SARS-CoV-2 die Antikörper attackieren. Bei der Entwicklung von Impfstoffen ist das wichtig, weil dadurch klar wird, welche Stellen des neuen Virus in dem Vakzin enthalten sein müssen, damit sich das Immunsystem auf den neuen Gegner einstellen kann. Außerdem möchte das Team u.a. herausfinden, ob Antikörper das Andocken des Virus an menschliche Zellen verhindern können.

Wiederkehrende Infektionen befürchtet
„Die Studie ist weitblickend angelegt, weil sie uns helfen soll zu verstehen, ob und wer nach einer Infektion eine schützende Immunantwort ausbildet“, so Rudolf Valenta vom Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie der MedUni Wien. Man müsse „nämlich damit rechnen, dass das Virus ähnlich der Influenza (Grippe) nun bei uns ist und es zu wiederkehrenden Infektionen kommen kann“.

„Die Analyse wird sehr komplex sein, und wir werden den Probanden und Probandinnen nicht gleich mitteilen können, ob sie immun sind oder nicht. Wir können aber nach Abschluss, hoffentlich vor der nächsten Covid-Saison, die wir befürchten, generell sagen, ob und wie viele jener, die schon eine Erkrankung durchgemacht haben, eine schützende Immunantwort ausgebildet haben“, so Valenta.

Noch Teilnehmer für die Studie gesucht
Für die Studie sind die Wissenschaftler auf der Suche nach Personen über 14 Jahren, „bei denen eine Covid-19-Erkrankung durch einen positiven Covid-19 RT-PCR-Test bestätigt wurde und die nun etwa zehn Wochen danach genesen sind“, schreibt das Team. Für die Kontrollgruppe der Untersuchung braucht es noch Freiwillige, die keine Covid-19-Erkrankung und auch in den vergangenen zehn Wochen keine Erkältung durchgemacht haben. Interessenten für die Teilnahme an der Studie können sich per Mail an Rudolf Valenta oder Winfried Pickl an der MedUni Wien wenden. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol