19.04.2020 21:45 |

Straße zeitweise offen

Deffereggental: Hoffnung nach dem Felssturz

Seit einer Woche ist ein Teil der Defereggentalstraße in Osttirol wegen eines Felssturzes gesperrt (die „Krone“ berichtete). Ab Dienstag soll sie - temporär beschränkt - wieder befahrbar sein, um die Lebensmittelversorgung der Bewohner zu gewährleisten.

Die Bewohner sind wegen des Felssturzes im Gemeindegebiet von St. Veit zwischen Mellitztunnel und Mellitzgalerie regelrecht von der Außenwelt abgeschnitten. Sogar die Lebensmittel werden knapp! Die Regale in den Geschäften seien in den vergangenen Tagen fast leer geräumt worden, berichten Bewohner. Damit sich die Situation nicht weiter verschärft, besichtigten am Sonntag Experten die Absturzstelle, um die Gefahr einzuschätzen.

Luftbrücke ab Montag
„Ab Dienstag wollen wir die Straße zwischen 6 und 8 Uhr sowie 18 und 20 Uhr wieder befahrbar machen“, sagt Landesvize Josef Geisler. Montag wird mit der Versorgung der Eingeschlossenen über eine Luftbrücke begonnen. Mit dem Hubschrauber werden Lebensmittel und andere notwendige Dinge in die abgeschottete Region geflogen.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol