17.04.2020 07:00 |

Weil Friseure zu haben

Glatzen sind jetzt die neuen Trendfrisuren

„Die vielen Haare auf meinem Kopf habe ich nicht mehr ausgehalten. Ich wollte dem Chaos dort oben keine Chance mehr geben und hab’ mir eine Glatze rasiert“, schmunzelt Reinhard Kircher aus Villach. Und er ist nicht der Einzige, der in Coronazeiten schon dringend zum Friseur müsste, aber nicht kann, weil alle geschlossen haben.

Auch Thomas Frohnwieser vom Faaker See hat sich dem neuen Frisurentrend angeschlossen: „Ich habe nicht lange überlegt – und schon war der Schopf ab!“

Auch der Nationalratsabgeordnete Philip Kucher hat es getan! Der Kärntner postete auf Facebook ein Video, in dem zu sehen ist, wie er sich gerade selbst die Haare abrasiert.  Dabei fragt er die User, ob seine neue Frisur auch einen Namen hat. 

Die Frauen haben es da nicht so einfach! Styling-Profi Silvia Katzdobler hat Rat parat: „Um die Zeit bis zum 2. Mai zu überbrücken, kann man sich ein Band in das Haar geben oder einen Hut aufsetzen. Frauen sollten sich die Haare nicht selber schneiden, sondern auf uns warten.“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol