Wegen einem iPhone

Jugendliche verfolgten und schlugen ihre Opfer

Weil eine 17-jährige Linzerin unbedingt ein iPhone wollte, verfolgte sie gemeinsam mit ihrem 15-jährigen Freund zuerst ein 12-jähriges Mädchen und anschließend eine 21-Jährige. Bei beiden blitzten sie mit ihrem Versuch des Diebstahls ab. Der 21-Jährigen versetzten sie einen Faustschlag ins Gesicht. Aufgrund der genauen Täterbeschreibung wurden die Täter am Bahnhof Linz festgenommen.

Ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land und eine 17-jährige Linzerin versuchten am 15. April 2020 zwei Personen ihre iPhone zu rauben. Zuerst verfolgten die beiden ein 12-jähriges Mädchen aus dem Bezirk Linz-Land vom Linzer Hauptbahnhof bis ins Gemeindegebiet Leonding. Gemeinsam mit dem Opfer verließen sie die Straßenbahn und versuchten um 15:15 Uhr im Nahbereich dem Mädchen gewaltsam das iPhone aus der Hand zu reißen, was jedoch misslang.

Täter drohten mit Gewalt
Daraufhin drohten sie dem Opfer Gewalt an. Das Mädchen konnte flüchten und rief seine Mutter an. Daraufhin flüchteten die beiden Beschuldigten zu Fuß und fuhren mit der Straßenbahn retour zum Linzer Hauptbahnhof.
Um 15:30 Uhr wurden sie im Bereich eines Lokals auf eine 21-jährige Linzerin aufmerksam. Sie folgten ihr in einen Zug, der kurz vor der Abfahrt stand. Der 15-Jährige versuchte der Linzerin das Handy zu entreißen, was aufgrund der heftigen Gegenwehr scheiterte.

Opfer identifizierten sie zweifelsfrei
Im Zuge der Rangelei versetzte er der 21-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Danach flohen die beiden Verdächtigen aus dem Zug. Aufgrund der Täterbeschreibungen der beiden Opfer konnten die Beschuldigten im Bahnhof angehalten werden. Die Opfer identifizierten sie zweifelsfrei. Bei der Befragung waren die Beschuldigten teilweise geständig. Als Motiv gaben sie an, dass die 17-Jährige ein iPhone haben wollte. Die Staatsanwaltschaft Linz ordnete die Festnahme und Überstellung in die Justizanstalt Linz an.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.