FaceTime und Drohne

Fotograf zeigt vor: So geht Dating in Quarantäne

Vor allem Singles, die alleine leben, fühlen sich in Isolation besonders einsam. Doch die Liebe lässt sich nicht von Ausgangsbeschränkungen beeindrucken. So ging es auch einem Fotografen aus New York, der seine Traumfrau erblickte, als er aus dem Fenster sah. Unter Einhaltung aller „Physical Distancing“-Vorgaben gewann er ihr Herz und „ging“ sogar auf ein Date mit ihr. Mithilfe von Drohnen, FaceTime und einem Bubble-Ballon. Romantik in Zeiten von Corona.

Die Liebe hält sich nicht an Regeln. Das würde zwar vieles einfacher, aber auch um einiges langweiliger machen. Das bemerkte auch der US-Fotograf Jeremy Cohen aus New York. Als er in Quarantäne aus seinem Fenster blickte, erspähte er nämlich ein junge Frau aus der Nachbarschaft, die auf dem Dach tanzte. Amor traf ihn wie ein Blitz. Einfach ansprechen ist aber nicht möglich, also ließ er sich so einiges einfallen, um das Herz der Dame zu gewinnen.

Um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen, winkt er ihr zu, sie winkt zurück. Mit dieser Bestätigung ließ er eine Drohne zu ihr fliegen, darauf geklebt war seine Telefonnummer. Und tatsächlich: Nach ein paar Stunden schreibt sie ihm eine Nachricht. Die ersten zaghaften Gespräche beginnen. Doch wie soll es weitergehen? Jeremy beschließt, Tori auf ein Date einzuladen. Natürlich unter Einhaltung aller Vorschriften. Er kontaktiert ihre Mitbewohnerin und organisiert das wohl romantischste erste Date, das in Corona-Zeiten möglich ist.

Die gute Mitbewohnerin richtet nämlich unter Anleitung von Jeremy auf der Dachterrasse ein Dinner für Tori her. Inklusive Mahlzeit, einem schön gedeckten Tisch und einer Flasche Wein. Jeremy tut das selbe auf seinem Balkon. So führen sie ihr Date in sicherer Entfernung durch, winken sich während dem Essen zu und unterhalten sich via FaceTime.

Da das Date super lief, entscheidet sich der Fotograf dazu, das Ganze auf das nächste Level zu bringen. Also organisiert er sich einen Bubble Ballon, schlüpft hinein und kann seine Angebetete erstmals aus der Nähe sehen und sich mit ihr unterhalten. 

Wer sich so viel Mühe wie Jeremy gibt, hat es verdient, seine Liebe zu finden. Das findet auch Tori. Denn die war ganz hin und weg von seiner Kreativität und kann es kaum erwarten, wenn die Maßnahmen zur EIndämmung von Covid-19 vorüber sind. 
Die ganze Geschichte hat der Künstler natürlich fotografisch und per Video festgehalten. Diese ist nun auf Instagram und TikTok zu sehen und sicherlich eine Inspiration für viele andere Verliebte in Zeiten von Corona.

April 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.