Coronavirus in OÖ:

Mit Nähmaschine und Stoff in neuen Corona-Alltag

Um Einzelhändler zu erhalten, sind kleinere Geschäfte wieder offen. Während Baumärkte gestürmt werden, geht es bei einem Kauf von Laufschuhen, Nähzubehör, Büchern oder Blumen viel gemütlicher zu.

Anno 2020 boomt Nähen auf ungeahnte Weise! Schuld daran ist nämlich die Maskenpflicht, viele stellen sich den Schutz selbst her, bringen damit auch Buntes in ihren Corona-Alltag. Geschäfte für Nähzubehör – Raritäten im Stadtbild – sind neue Magneten.

Stoff und Gummibänder
„Seit wir wieder geöffnet haben, stehen die Leute Schlange“, erzählt Martina Horner vom Nähzentrum Horner in der Linzer Innenstadt. Gekauft werden vor allem „Stoffe und Gummibänder für Nasen-Mundschutz und Nähmaschinen“, sagt sie. Den Lieferservice, der sie über die Krise gerettet hat, will sie voraussichtlich beibehalten.

Regional boomt weiter
Schauplatzwechsel: „Radservicetermine sind schon bis nächste Woche ausgebucht“, erzählt Angela Schmolmüller von Sport Öhner in Linz. Neben Radreparaturen boomt der Kauf von Laufschuhen. Insgesamt ist es ruhiger als im Vorjahr: „Viele halten sich mit Radkäufen zurück, weil niemand weiß, wie es weitergeht.“ Martina Göllner, Blumenhändlerin in Linz, bindet wieder Geburtstagssträuße: „Abstandhalten funktioniert gut, ich bin froh“, sagt sie.

Lesen in Krisen
Der Lieferservice der Buchhandlung von Stephan Lauf in Braunau bewährte sich: „Wir lieferten schneller als Amazon.“ Nun taut das Leben wieder auf. „Ich hoffe, dass sich die Kunden merken, was wir regionale Händler leisten können“, sagt er. Und: „Was gibt es Besseres, als sich der Krisenzeit in ein Buch zu versenken?“ Bald will er die verkürzten Öffnungszeiten hinter sich lassen, ins normale Geschäftsleben übergehen.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.