15.04.2020 10:25 |

Einsatz in Wien

Brand in Mehrparteienhaus fordert vier Verletzte

Großeinsatz der Feuerwehr in der Nacht auf Dienstag im Wiener Bezirk Landstraße: In einer Wohnung eines Mehrparteienhauses war aus bislang ungeklärter Ursache Feuer ausgebrochen. Die Helfer mussten die Bewohner mit Fluchtfiltermasken durch das völlig verrauchte Stiegenhaus oder via Drehleiter aus den Räumlichkeiten retten und in Sicherheit bringen - vier Menschen wurden verletzt.

Kurz vor 0.30 Uhr hatte es in einem Zimmer einer Wohnung im zweiten Stock eines fünfstöckigen Altbaus in der Landstraßer Hauptstraße plötzlich zu brennen begonnen. Während sich zwei der Bewohner selbst aus den Räumlichkeiten in Sicherheit bringen konnten, mussten zwei weitere von den Helfern unter Atemschutz gerettet werden - einer der beiden Personen sei bereits bewusstlos gewesen, berichtete die Feuerwehr am Mittwochvormittag.

Wohnhaus evakuiert
Während die Opfer von der Berufsrettung versorgt wurden, kämpften die Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen die Flammen und evakuierten parallel dazu auch das Gebäude. So wurden Bewohner u.a. mit Fluchtfiltermasken über das verqualmte Stiegenhaus ins Freie geleitet, jedoch musste auch die Drehleiter zum Einsatz kommen, um einen Bewohner aus einer der Wohnungen in den oberen Stockwerken in Sicherheit zu bringen.

Scheiben durch Hitze zersprungen
Wie es weiter hieß, schlugen zu diesem Zeitpunkt bereits Flammen aus einem der Fenster im Innenhof, das Feuer drohte in der Folge auf die darüber liegende Wohnung überzugreifen. „Die Scheiben der äußeren Fensterflügel waren durch die Hitze bereits zersprungen“, hieß es via Aussendung. Den Helfern gelang es jedoch, ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Nach rund 30 Minuten war das Feuer gelöscht. Von den insgesamt 22 Bewohnern mussten vier ins Krankenhaus eingeliefert werden, hieß es weiter. Jene Hausbewohner, die unverletzt geblieben waren, wurden zunächst für die Dauer der Löscharbeiten in einem Wiener-Linien-Bus untergebracht. Nach Ende des Einsatzes konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.