Bereits ausverkauft!

Wiener Manufaktur produziert Klopapier-Schneekugel

Seit vier Generationen stellt die Familie Perzy in Wien die Original Wiener Schneekugel her. Ihr aktuelles Highlight passend zur Corona-Krise: Die Klopapier-Schneekugel. Ein Verkaufshit! Binnen kürzester Zeit war die Sonderedition ausverkauft. Nun wird an der Nachproduktion gearbeitet. 

Seit 120 Jahren produziert die Familie Perzy im 17. Wiener Gemeindebezirk die Original Wiener Schneekugel. Weil es mittlerweile zahlreiche Nachahmer gibt, bleibt die Rezeptur des Originals, erfunden von Erwin Perzy I um 1900, ein Familiengeheimnis. Ururenkelin Sabine Perzy betont: „Jede Schneekugel wird auch heute noch in Handarbeit hergestellt und ist daher so einmalig wie eine einzelne Schneeflocke.“ Passend zur Corona-Krise ist in der Wiener Schneekugelmanufaktur nun eine weitere Schneekugel erhältlich: Die Klopapier-Kugel.

Die Inspiration dafür liegt auf der Hand. Die Ausnahmesituation führte bei vielen zu Hamsterkäufen, besonders Toilettenpapier war gefragt. „Selbst in Australien kaufen die Menschen die Regale mit Klopapier leer. Und ich verstehe nicht, warum. So habe ich mir gedacht, es wäre ja ganz lustig, so eine kleine Klopapierrolle in eine Schneekugel hineinzusetzen“, erzählt Erwin Perzy von der Wiener Schneekugel-Manufaktur dem ORF.

Bereits binnen kürzester Zeit war die Klopapier-Kugel ausverkauft, aufgrund der hohen Nachfrage musste der Webshop vorübergehend geschlossen werden. „Auch uns ist das Klopapier ausgegangen!“, so die Inhaber mit einem Augenzwinkern auf der Facebook-Seite. Fans müssen sich nun ein wenig in Geduld üben. Es wird an der Produktion von neuen Klopapier-Kugeln gearbeitet. 

April 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.