12.04.2020 11:25 |

Zwei Tage im Einsatz

Waldbrand in alpinem Gelände nach 2 Tagen gelöscht

Ein seit Gründonnerstag lodernder Waldbrand in der Hinterlainsach in der Obersteiermark ist am Karsamstag nach weiteren Hubschraubereinsätzen endgültig gelöscht worden. Fünf Wehren der Bereiche Leoben und Bruck an der Mur und zwei Hubschrauber-Teams - eine Alouette III des Bundesheeres aus Aigen im Ennstal und ein Eurocopter EC 135 der Polizei aus Graz - gelang die Brandbekämpfung.

Das Feuer auf dem teils gerodeten Waldstück im unwegsamen und steilen Gelände auf einer Seehöhe von 1370 Meter war am Donnerstag auf einer Fläche von rund 500 Quadratmetern im Gemeindegebiet von St. Michael (Bezirk Leoben) ausgebrochen.

Trockenheit und Wind hatten den Einsatzkräften zu schaffen gemacht, weshalb die Flammen zwei Tage lang immer wieder aufgelodert waren.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 22°
wolkig
12° / 22°
heiter
11° / 23°
wolkig
11° / 22°
wolkig
8° / 19°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.