Bischof Scheuer:

„Ostern ist das Fest des Frühlings und der Natur“

Orgeltöne erklangen, Lieder aus dem Gotteslob wurden angestimmt: Auf den ersten Blick wirkte bei der Messe am Ostersonntag in der Priesterseminarkirche in Linz alles so wie immer. Dabei hielt Bischof Manfred Scheuer die Messe im kleinsten Kreis und vor leeren Kirchenbänken. Seine Botschaft: „Besinnen wir uns auf die Freude, die unser Leben trägt.“

Zu Beginn des Gottesdiensts am Ostersonntag erzählte Bischof Manfred Scheuer von Rückmeldungen, die er zu den Messen der letzten Tage erhalten hatte. Eine Ministrantin habe ihm geschrieben und ihn wissen lassen, „dass es anders in diesem Jahr und doch schön ist“. Scheuer selbst sagte: „In diesem Jahr, in dem vieles anders ist und uns vieles abgeht und fehlt, in dem wir vieles vermissen, besinnen wir uns auf die Freude, die unser Leben trägt.“

„Ostern ist nicht einfach ein Datum im Kalender“
In seiner Predigit sinnierte Scheuer: „Wann ist Ostern? Wenn wir Eier pecken? Wenn die Kinder nach Nestern suchen? Wenn die Ratschen und nicht die Glocken zu hören sind?“ Scheuer weiter: „Das ist nicht einfach ein Zeitpunkt, ein Datum im Kalender. Ostern ist das Fest des Frühlings, ein Fest der Natur, die man wachsen und aufgehen sieht. Die Natur ist ein Zeichen des Lebens und der Freude. Der blühende Mandelzweig ist ein Fingerzeig, dass die Liebe bleibt.“  

Auferstehung aus Sorgen
Scheuer sprach über Erfahrungen des Auferstehens: „Ja, der Frühlingsaufbruch preist die Auferstehung von Jesus vom Tod. Auch in diesen Tagen und Wochen gibt es Auferstehung. Es gibt die Auferstehung aus Sorgen, aus festgefahrenen Situationen. Manchmal gibt es die Auferstehung aus Stress und Qual, aus dem Schmerz um einen geliebten Menschen.“

Am Montag gibt‘s noch eine Live-Übertragung
Am Ostermontag wird um 10 Uhr noch einmal ein Gottesdienst aus der Priesterseminarkirche in Linz live von LT1 in alle oberösterreichischen Kabelhaushalte übertragen. „Wir haben unzählige Briefe und E-Mails bekommen, in denen Gläubige einfach nur danke sagen“, verrät Dietmar Maier, Programmchef des Privatsenders. 

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol