21.08.2004 19:40 |

Es bleibt beim Alten

Rogan behält Silbermedaille

Die Briten haben für ihren viertplatzierten Schwimmer James Goddard um Bronze gekämpft - ihre Klage wurde aber vom internationalen Sportgerichtshof abgewiesen.
Dass der Protest gegen die (nachweislich) unkorrekteWende von Aaron Peirsol nach 150 Metern nur fallengelassen wurde,weil sich der japanische Kampfrichter nicht ordnungsgemäßin Englisch, der Sprache des Schwimm-Weltverbandes, ausgedrückthatte - damit wollten sich die Briten nicht zufrieden geben. DieBronzemedaille, in deren Besitz sich James Goddard schon rund20 Minuten wähnte, "diese Bronzemedaille", betont der britischeVerbandspräsident Bill Sweetenham, "können wir dochnicht nur aufgrund einer schlechten Schreibarbeit verlieren."Und so brachten die Briten den Fall am Freitag vor den internationalenSportgerichtshof in Lausanne.
 
Die Entscheidung ist am Samstag Abend gefallen:Es bleibt beim ursprünglichen Ranking: Gold für AaronPeirsol, Silber für Markus Rogan und erst Platz vier fürden Briten James Goddard.
Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten