Mo, 18. Juni 2018

Was ist da passiert?

02.08.2010 13:24

Boris Becker mit dicker Beinschiene in Kitzbühel

Boris Becker mit schmerzverzerrtem Gesicht in Kitzbühel: Auf einer Pressekonferenz humpelte der ehemalige Tennis-Profi mit einer dicken Bein-Schiene herum. Der Grund: Er leidet unter einer Sehnenscheiden-Entzündung.

Seine Teilnahme am "Tennis-Länder-Schaukampf" Deutschland gegen Österreich bei den Austrian Tennis Open in Kitzbühel muss Boris leider absagen. Er leidet seit wenigen Tagen unter einer Sehnenscheiden-Entzündung im Sprunggelenk, wie er am Freitag bei der PK sagte. Becker muss sich nun schonen, seine Kollegen Nicolas Kiefer und Charly Steeb müssen auf seine Hilfe verzichten.

Becker hätte eigentlich mit Steeb gegen Thomas Muster und Alex Antonitsch im Doppel beim Länder-Klassiker von Kitzbühel antreten sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.