Auf Instagram

Unterhalb der Knie amputiert: Frau zeigt Stärke

Gerade in schweren Zeiten ist es wichtig, sich vor Augen zu führen, wie gut es einem trotz allem doch geht, wenn man gesund ist. Eine junge Frau auf Instagram schenkt ihren Followern Hoffnung mit ihrer positiven Ausstrahlung und ihrem Lebensmut, denn sie macht das Beste aus jedem Tag - trotz der Tatsache, dass sie unterhalb der Knie amputiert werden musste.

10.000 Abonnenten verfolgen auf Instagram das Schaffen von Kat, einer Frau, die bereits in jungen Jahren unterhalb beider Knie amputiert werden musste. Was sie trotzdem nicht aufgibt, ist ihre Leidenschaft: Das Tanzen.

In zahlreichen Postings zeigt sie sich lächelnd und hoffnungsvoll - trotz ihrer Situation. Viele würden ihren Zustand als eingeschränkt beschreiben, doch Kat lässt sich nicht einschränken. Sie demonstriert wahre Stärke und gibt anderen dadurch Kraft.

Vorrangig beeindruckt sie aber durch ihre Tanz-Postings, in denen sie zeigt, dass man mit mentaler Stärke alles erreichen kann. Auf der Bühne strahlt sie.

Auf ihrem Account sind noch viele weitere Bilder zu sehen, die den Followern Hoffnung geben, nie aufzugeben!

April 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.