Achtung, Satire!

Wiener Rapper provozieren mit „Quarantäne“-Clip

Brooker und Bozar sind zwei junge Künstler aus Wien, die seit Mai 2019 mit ihren „Autotune-Hymnen“ in kürzester Zeit sechsstellige Klickzahlen gesammelt haben. Innerhalb von nur neun Monaten brachten die beiden Newcomer bereits zehn Singles heraus und konnten mit ihren eingängigen Harmonien Tausende Menschen von ihrer Musik begeistern. Mit ihrem neuesten Clip greifen sie ein aktuelles Thema auf, der Song heißt „Quarantäne“. City4U zeigt euch das Video:

Mit einer Mischung aus Pop und Rap sorgen „Brooker & Bozar“ in ihren Tracks für Ohrwum- und Unterhaltungfaktor. Die beiden sind unabhängige Künstler und versuchen, jeden Monat ein bis zwei neue Songs zu veröffentlichen - zumindest bis jetzt, da aktuell der grassiernde Coronavirus Produktionen unmöglich macht. Die zwei Wiener produzieren neben ihrer normalen Berufstätigkeit und investieren ihre Freizeit und Energie in ihre Musik. Kürzlich veröffentlichten sie mit ihrem Featuring Partner Niko Milosevic, der auch ein namenhafter Newcomer in der Wiener Balkanszene ist, ihren neuesten Clip zu „Quarantäne“.

Was hat es mit eurem neuesten Song auf sich?

Unsere jüngste Veröffentlichung heißt "Quarantäne“. Für diesen Song haben wir auf einem Trap-Beat ein Thema gewählt, welches uns momentan alle betrifft. Das Coronavirus und die damit einhergehende Quaranäte. Wir möchten als Künstler unsere Reichweite nutzen, um vor allem junge Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Jedoch absichtlich satirische und gesellschaftskritische Inhalte sollen den Menschen da draußen die Angst und Panik nehmen, welche durch viele Medien tagtäglich ausgelöst werden. 

Was sagt der Clip zu „Quarantäne“ aus?

Viele Menschen verfallen einem Wahn, kaufen Mundschutz, Handschuhe und Klopapier als gäbe es kein Morgen mehr und haben Angst. Also haben wir genau dasselbe im Video getan und es mit einem Trap-Beat hinterlegt. Dennoch erscheint es uns als sinnvoll, unserer Zuhörerschaft weiter zu geben, das Thema Corona zwar ernst zu nehmen aber nicht in einen Wahn von Panik oder in eine Angst zu verfallen. Denn nichts ist für den menschlichen Körper schädlicher, als einen gewissen Zeitraum im paralysierten Angstzustand zu verbringen. Aus diesem Grund haben wir auch darauf geachtet, einen gewissen Comedy- und Unterhaltungsfaktor in unsere Texte zu bringen. 

Die beiden betonen auch, dass das Video bereits vor den Ausgangsbeschränkungen geplant und umgesetzt wurde: „Wir respektieren alle Maßnahmen jeglicher Regierungen weltweit zur Eindämmung des Coronavirus und halten uns selbst an die aktuellen Regeln um gemeinsam als Nation ‘Mensch‘ gegen den Virus vorgehen zu können. Wir als Künstler sind selbst in unserem Business vom Corona Virus betroffen und werden in der nächsten Zeit keine weiteren Musikvideos mehr produzieren können.“ Dies ist also die letzte „visuelle Unterhaltung“ der Jungs, mit der sie im Netz für Aufsehen sorgen. Im aktuellen Video zeigen sich die Tänzerinnen der Wiener Agentur Stella von Sydney. City4U zeigt euch den Clip:

Hintergrundinformationen zu Brooker & Bozar und Niko Milosevic

Brooker (Ben) fing mit dem Eintritt in die Volksschule an, Gitarre zu spielen, und gab schon im Kindesalter mehrere Gitarrenkonzerte vor hunderten von Menschen und belegte ebenfalls eine musikalische Reifeprüfung. Bozar (Fabian) musizierte ebenso schon in jungen Jahren mit Gitarre und Schlagzeug, verfasste bereits in der Schulzeit erste Rap-Texte und fand so die Liebe zum Sprechgesang.
Niko Milosevic ist ein fester Bestandteil der Wiener Balkanszene. Mit Hits wie „Fantazija“ oder „Loco“ sorgte der gebürtige Salzburger im Netz schon vergangenen Sommer für Wirbel. Auch er schloss die Musikschule ab und widmete sich früh dem Showbusiness. Heute studiert er Musikmanagement und wird sicher ein fester Bestandteil des österreichischen Nachtlebens bleiben.

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol