In Corona-Krise

„Gabenzäune“ für Bedürftige in Wien aufgestellt

Nach dem Vorbild von deutschen Großstädten sind nun auch in Wien die ersten „Gabenzäune“ aufgebaut worden. Lebensmittel, Tierfutter, Hygieneartikel sind zum Beispiel am Margartengürtel oder an einem gesperrten Ballspielkäfig am Sechshauser Gürtel zur freien Entnahme für Bedürftige aufgehängt worden. Passanten werden via Schild darum gebeten, Gaben aufzuhängen.

Vor allem Obdachlose und andere marginalisierte Gruppen leiden unter der Coronavirus-Pandemie. Viele Einrichtungen sind gesperrt, Lebensmittel-Retter wie die Wiener Tafel können nur eingeschränkt operieren. Das fehlt vor allem den Menschen besonders, die ohnehin nicht viel haben.

Aus diesem Grund wurden in Wien nun die ersten Zäune mit Gaben bestückt. Tierfutter, haltbare Lebensmittel, Hygieneprodukte und auch Kleidung werden zum Beispiel am Margareten- und Sechshauser Gürtel von Passanten daran aufgehängt. Auf einem Schild wird darum gebeten, mit den Gaben sorgsam umzugehen und sie jenen zu überlassen, die sie auch wirklich benötigen.

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.