29.03.2020 18:39 |

Bundesliga

„Diese Situation ist schon richtig skurril“

Nur vier Tage nach seinem Antritt als St. Pölten-Coach fuhr Robert Ibertsberger wieder heim. Vertrag verlängert sich bei Klassenerhalt.

Nur vier Tage nach seiner Bestellung zum neuen Trainer von St. Pölten ist Robert Ibertsberger am 13. März schon wieder heim nach Seekirchen gedüst. Die ersten Erkenntnisse aus einer kurzen Trainingswoche mit einem internen Last-minute-Testspiel liegen somit schon wieder über zwei Wochen zurück. Gefühlt hat Ibertsberger seine Arbeit wohl noch gar nicht aufgenommen. „Die Situation ist schon richtig skurril“, gab „Ibi“ gestern im Gespräch mit der „Krone“ zu.

Skurril trifft’s beim früheren Wolfsberg- und Austria Wien-Coach jedenfalls richtig gut. Denn der 43-Jährige könnte gar in den Genuss einer Vertragsverlängerung kommen, ohne eine einzige Pflichtminute an der Seitenoutlinie absolviert zu haben. Sein Arbeitspapier bei den Niederösterreichern ist bis Ende Juni datiert.

„Denke nicht dran“
Und derzeit ist ja nicht einmal ausgeschlossen, dass die Liga irgendwann im April oder Mai aufgrund von Corona abgebrochen wird. Mit der Folge, dass es vielleicht gar keinen Absteiger gibt, auf 13 (mit Ried) oder sogar 14 Teams (und Klagenfurt) aufgestockt wird.

„Ich kann mir aus juristischer Sicht auch nicht vorstellen, dass wir runtergeschickt werden. Aber an diese Szenarien denke ich nicht. Wir müssen jetzt alle schauen, dass wir gesund, fit bleiben, abwarten, wie es weitergeht. In jeder Hinsicht wäre es am schönsten, wenn wir die Liga auf sportlichem Wege halten!“

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.