27.03.2020 17:00 |

In Tirol

Entwarnung für gesperrte TBC-Kontaktbetriebe

Für jene zwei Tiroler Bauernhöfe, die im Dezember des vergangenen Jahres im Zuge der Alpung in Vorarlberg als Kontaktbetriebe zu einem Rinderbestand mit einer TBC-Totalverseuchung im Bezirk Bludenz gesperrt werden mussten, gibt es nun Entwarnung. Bei allen 115 Rindern wurden bei der zweiten Untersuchung durchgehend TBC-freie Ergebnisse festgestellt, teilte das Land am Freitag mit.

„Es fand somit kein Eintrag von Rindertuberkulose nach Tirol statt und die seit Dezember dauernde Sperre der beiden Tiroler Betriebe konnte aufgehoben werden“, teilte LHStv. und Agrarreferent Josef Geisler mit.

Sämtliche Tiere getestet
Vom 15. November bis zum 15. Dezember seien in Tirol wieder sämtliche Tiere, die sich im vergangenen Sommer im sogenannten TBC-Sonderuntersuchungsgebiet aufgehalten hatten, lückenlos auf TBC getestet worden. Zum Sonderuntersuchungsgebiet zählen alle Regionen, die aufgrund der Feststellung von Rotwild-TBC als Risikogebiet gelten. In Tirol sind das das Obere Lechtal, Teile des Bezirks Landeck sowie die Almen des Karwendels im Bezirk Schwaz.

Kein TBC-Fall
Dabei seien 10.500 Rinder aus 850 Tiroler Rinderbeständen untersucht worden. Bei keinem einzigen Tier wurde dabei Tuberkulose festgestellt. „Das ist vor allem auch deshalb erfreulich, weil TBC eine vom Tier auf den Menschen übertragbare Krankheit ist. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, die TBC-Bekämpfung beim Rotwild weiterhin konsequent durchzuführen“, erklärte Geisler.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 26°
einzelne Regenschauer
8° / 24°
einzelne Regenschauer
8° / 24°
stark bewölkt
9° / 25°
einzelne Regenschauer
9° / 25°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.