Auf Facebook

Wiener Club unterstützt Künstler mit Party-Videos

Die Clubs der Stadt sind aufgrund der aktuellen Situation geschlossen und die Partypeople sehnen sich nach coolen Beats. Der A-Danceclub unterstützt heimische Künstler, indem auf Facebook täglich neue Clips gepostet werden - neben generellen Partyvideos eben auch Musikvideos, die in dem Club gedreht wurden.

„Wir im A-Danceclub unterstützen schon seit Jahren heimische Künstler, Fotografen, Film/Video-Producer und viele mehr, indem wir unsere Location zu Verfügung stellen. Um Euch ein wenig die Zeit während der Ausgangsbeschränkung zu vertreiben, posten wir jeden Tag ein Video, das in den letzten Jahren bei uns im Club gedreht wurde“, veröffentlicht der Wiener Over-21-Club auf Facebook. Täglich gibt es auf Facebook ein neues Posting, in dem entweder ein dort gedrehtes Video heimischer Künstler zu sehen ist oder ein Rückblick auf einen internationalen Live-Act. Der Clip des Songs „Disco Inferno“ beispielsweise wurde im A-Danceclub gedreht:

Auch folgendes Video entstand im A-Danceclub, mit dabei unter anderem der in Wien bekannte Comedy-Performer John Smile:

Große Acts wie Haddaway brachten den Club bereits zum Beben:

Vor allem Gabry Ponte heizte den Partypeoples richtig ein:

Auch hoffnungsvolle Postings machen den Usern gute Laune. Beim Nachtschicht Revival im A-Danceclub is timmer volles Haus und das Wiener Partyvolk hofft auf baldige Wiederholungen:

Jazzfans kommen auch auf ihre Kosten:

Täglich gibt es ein neues Posting. Es lohnt sich also sicherlich, auf der Facebook-Seite des A-Danceclub reinzuschauen, mitzutanzen und vielleicht in der ein oder anderen Erinnerung zu schwelgen.

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.