Coronavirus in OÖ

Anstieg der Nutzung: Die Datennetze haben Reserven

Fern-Unterricht und Home-Office fordern Telekommunikationsanbieter ebenso wie die erhöhte Nutzung von Streamingdiensten. Doch es wird nicht nur mehr Zeit online verbracht: In Zeiten der Coronavirus-Pandemie wird auch mehr und länger telefoniert.

Fern-Unterricht, Home-Office, Betriebsurlaube, Kurzarbeit oder überhaupt Job-Verlust - das sind nur einige der Nebenwirkungen der Coronakrise auf den Alltag. Die Ausnahme-Situation fordert auch die Telekommunikationsunternehmen. Video-Streamingdienste wie Netflix und Amazon, aber auch YouTube drosselten bereits die Datenmengen, um die Netze zu entlasten. Heute kommt mit Disney Plus ein neuer Anbieter auf den Markt - eine neue Bewährungsprobe für die Datenleitungen.

Zitat Icon

Wir haben ausreichend Breitbandbreite zur Verfügung.

LIWEST-Geschäftsführer Stefan Gintenreiter

Ausreichend Bandbreite zur Verfügung
Ob die Anbieter dafür gerüstet sind? „Die Nutzung der Daten verteilt sich über den Tag: Home-Office sorgt für ein stärkeres Nutzungsverhalten tagsüber, die größten Datenmengen werden von Streamingdiensten verbraucht, die vor allem abends auf Hochtouren genutzt werden“, berichtet Tom Tesch von Drei. „Wir haben ausreichend Bandbreite zur Verfügung“, betont auch LIWEST-Geschäftsführer Stefan Gintenreiter. Die Energie AG verzeichnet ebenfalls einen Anstieg der Datennutzung.

Es wird öfter und länger telefoniert
Auffallend: Es wird nicht nur mehr gesurft, sondern auch telefoniert. Magenta registriert seit Montag letzter Woche eine enorme Zunahme. „Wir sehen derzeit ein All-Time-High in unserem Netz“, sagt Peter Schiefer. „Die Telefonate dauern auch viel länger als sonst“, bestätigt Tesch.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.