27.07.2010 15:33 |

Außerirdische Tour

Australische Höhle bietet klingonische Führung an

Die Jenolan-Höhlen in den Blue Mountains gehören zu den Touristenattraktionen Australiens. Jetzt hat sich das Besucherzentrum der Höhlen auch für Besucher aus dem Weltall gerüstet. Die Audio-Führung für die Höhlentour kann man sich jetzt auch auf Klingonisch anhören.

In Anlehnung an die Kultserie "Raumschiff Enterprise" können jetzt auch klingonische Besucher die Höhlen erleben. "Es kam uns wie eine neue Idee mit viel Spaß vor. Es ist für einen klingonischen Botschafter gedacht, dem erklärt wird, was Menschen mögen", erläutert Höhlenführer Gordon Mills.

Klingonisch ist die erste Fantasiesprache, die speziell für eine TV-Serie und die Kinofilme der "Star Trek"-Reihe entwickelt wurde. Linguist Mark Okrand kreierte die Sprache der Klingonen in den 1970er-Jahren. In den USA existiert sogar ein Sprachinstitut, das es sich zum Ziel gesetzt hat, die klingonische Sprache zu fördern. Neben einer eigenen Schrift und einer Übersetzung einiger Shakespear-Werke gibt es mittlerweile auch die Suchmaschine Google auf Klingonisch.

"Ihre Mutter hat eine glatte Stirn"
Die Fantasiesprache der Krieger aus "Raumschiff Enterprise" enthält Ausdrücke wie "nuqneH" (Hallo) und "Hab SOS1I" (Ihre Mutter hat eine glatte Stirn). Die Klingonisch-Experten Michael Roney und Tracy Canfield aus den USA übersetzten die Audio-Tour.

Damit steht der Höhlenführer der Jenolan-Höhlen jetzt in elf Sprachen für neugierige Besucher bereit. Die Kalksteinhöhlen von Jenolan sind eines der ältesten Höhlensysteme und werden jährlich von bis zu 22.000 Touristen besucht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol