22.03.2020 10:37 |

Brücke wird erneuert

Ab Herbst: Mega-Baustelle für Landeshauptstadt

Eine Megabaustelle wartet auf Autofahrer in der Landeshauptstadt. Die Brücke der Unterführung beim Elisabethinen-Spital in der Völkermarkter Straße wird neu gebaut. Da hier täglich bis zu 20.000 Fahrzeuge gezählt werden, wird an einem Konzept gebastelt, damit es kaum Sperren gibt.

Wer von Osten in die Landeshauptstadt einfährt, kommt um sie nicht herum. Schließlich ist die Unterführung in der Völkermarkter Straße das Tor in die Innenstadt. Doch jetzt muss die alte Auto- und Eisenbahnbrücke dringend neu gebaut werden. Andernfalls könnte es schon bald Gewichtsbeschränkungen geben.

„Es herrscht mittlerweile bereits Gefahr im Verzug. Ein Neubau ist unumgänglich“, betont der Klagenfurter Verkehrsreferent Christian Scheider. Und er fügt hinzu: „Wir können nur hoffen, dass die Corona-Krise nicht alles zu sehr hinauszögert...“

Behelfsbrücke soll helfen
Geplanter Baustart ist im kommenden Herbst. Danach soll die Bauzeit etwa vier Monate betragen.

Damit ist eine der letzten alten Brücken auf einer Hauptverkehrsroute bald Geschichte. In den vergangenen Jahren waren bereits die Brücken in der St. Veiter Straße und Pischeldorfer Straße erneuert worden.

Diesmal soll aber eine monatelange Totalsperre - und damit eine große Verkehrsbelastung - vermieden werden. Scheider: „Wir basteln gerade an einem umfassenden Konzept. Es ist angedacht, dass eine Behelfsbrücke errichtet wird, damit der Verkehr auf der Brücke in eine Richtung weitergeführt wird.“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol