26.07.2010 14:20 |

Pistole im Hosenbund

Räuber überfällt Bank in der City und fordert: "Geld her!"

Ein Mann hat Montagmittag die Erste Bank in der Kärntner Straße 45 in der Wiener City überfallen. Der Räuber kam kurz vor 12 Uhr in das Geldinstitut, deutete auf eine Pistole in seinem Hosenbund und forderte: "Geld her, schnell, schnell!" Die Kassierin gab ihm einige Scheine, die er in seine Bauchtasche steckte. Zu Fuß flüchtete er in Richtung Stephansplatz.

Der Räuber wurde als etwa 35 Jahre alt und 1,80 bis 1,90 Meter groß beschrieben. Außerdem hatte er einen Dreitagebart. Er sprach Deutsch mit Akzent und war unter anderem mit einer blau gemusterten Adidas-Jacke, einer dunklen Hose und einer roten Baseballkappe bekleidet.

Die Polizei ersuchte um Hinweise an den Journaldienst des Landeskriminalamtes Wien unter der Telefonnummer 01/31310-33800.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol