19.03.2020 12:44 |

Unfall beim Kochen

81-Jähriger bei Wohnungsbrand in Wien getötet

Bei einem Küchenbrand hat ein Pensionist am Donnerstagvormittag in einer Wohnung in Wien-Hernals tödliche Verbrennungen erlitten. Der 81-Jährige wurde von Einsatzkräften der Feuerwehr leblos in der Küche gefunden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Nachbarn im Haus in der Promenadegasse nahmen den Brandgeruch wahr und alarmierten die Einsatzkräfte. Die Wiener Berufsfeuerwehr brach die Wohnung auf, die Flammen waren bereits erloschen. Wahrscheinlich war beim Kochen ein Unfall passiert.

Die Einsatzkräfte führten noch Kontrollen durch, damit sich nichts mehr entzünden konnte. Die Nachbarn des Brandopfers kamen nicht zu Schaden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol