25.07.2010 10:58 |

Abwehr mit Gehstock

97-jährige Seniorin vor der eigenen Wohnung überfallen

Ein besonders niederträchtiger Überfall ist am Samstagnachmittag auf eine 97-jährige Seniorin Wien-Landstraße verübt worden. Doch jener Räuber, der am helllichten Tag über Aloisia H. herfiel, hatte nicht mit der resoluten Gegenwehr von Österreichs wahrscheinlich ältestem Raubopfer gerechnet: Die "Loisi"-Oma schlug ihren vermutlich drogenabhängigen Angreifer unerschrocken mit dem Gehstock in die Flucht.

"Unter der Tanne hat er gelauert. Und von dort ist er mich angesprungen", schilderte die 97-Jährige. Seit 1954 wohnt sie in dem Gemeindebau in der Kärcherstraße. Und schon einmal ist sie dort Opfer eines Verbrechens geworden – damals erleichterten sie falsche Gaskassiere um Geld.

Mit Gehstock auf Räuber eingeprügelt
Die liebenswerte "Loisi-Oma" war gerade mit ihren Einkaufstaschen vom Markt nach Hause gekommen, als sie der bisher unbekannte Täter angriff. Blitzschnell riss ihr der brutale Räuber den Schmuck von Hals und Handgelenk. Doch mehr erbeutete er nicht: Denn die 97-Jährige – trotz ihres Alters erstaunlich rüstig – prügelte sogleich mit dem Gehstock aus hartem Nussholz auf den Täter ein. Als die Wienerin noch lauthals um Hilfe schrie, flüchtete der Gauner.

Die mitfühlenden Ermittler fanden dann Teile der Halskette. Bei dem Überfall wurde Aloisia H. an beiden Armen verletzt. Ihre Bitte nun an Bürgermeister Michael Häupl (SP): "Die unteren Äste der Tanne wegschneiden, damit sich dort niemand Böser mehr verstecken kann."

von Mark Perry, Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol