17.03.2020 09:00 |

Obergurgl

Kabelbrand: Hausbewohnerin griff zum Feuerlöscher

Durch einen Kabelbrand geriet Sonntagnacht eine Hausfassade in Obergurgl in Brand. Doch eine Bewohnerin des Hauses griff schnell zum Feuerlöscher und konnte die Flammen bald bändigen. Der entstandene Schaden liegt noch nicht fest.

Gegen 22.10 Uhr brach am Sonntag bei einem Haus in Obergurgl im Bereich der Ölheizung und des Verteilers der Dachrinnenheizung aus bisher ungeklärter Ursache ein Kabelbrand aus. Auch die Fassade des Hauses und ein Holzverbau fingen schnell Feuer.

Vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht
Doch glücklicherweise reagierte eine Bewohnerin des Hauses schnell, griff zum Feuerlöscher und löschte die Flammen eigenständig. „Die Freiwillige Feuerwehr Obergurgl rückte mit zwölf Mann aus“, schildert die Polizei. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.