24.07.2010 18:40 |

Schwimm-Youngster

Chris Scherübl (16) als wahrer Sieger in Bad Radkersburg

An der zweiten Überraschung vorbeigeschrammt! Gerade drei Hundertstel fehlten Schwimm-Youngster Christian Scherübl (links im Bild) am Samstag bei den Staatsmeisterschaften in Bad Radkersburg über 200 Meter Kraul auf sein zweites Einzel-Gold. Scherübls "Mentor" Dinko Jukic zeigte keine Schwäche, holte im dritten Bewerb den dritten Titel. "Nur" zweimal Silber gab's für die Grazerin Jördis Steinegger (rechts im Bild).

Wenn einem ein Europameister am Beckenrand applaudiert, hat man wohl einiges richtig gemacht. So geschehen bei Christian Scherübl, der nach seinem Sieg am Freitag über 400 Meter Kraul von allen Seiten Lob geerntet hatte. "Der erste Gratulant war aber Dinko Jukic", betonte der 16-jährige Rohdiamant. Warum gerade Jukic? Der Wiener übernahm bei Scherübl vor Längerem die Sportpatenschaft (eine Aktion der Sporthilfe) - eine fruchtbare Partnerschaft. "Ich kann Dinko immer anrufen und mir Tipps holen. Er unterstützt mich, wann immer er kann."

Bestens gefördert wird Scherübl auch von seinem Klub ATUS Graz. "Ich hab mit Christoph Schreiner seit zwei Jahren den gleichen Coach und gute Trainingspartner, die mich anspornen." Ein weiterer Ansporn wäre eine EM-Teilnahme. "Heuer hätte ich noch nicht dürfen, da ich zu jung bin. Aber mir fehlen über die 400 Meter Kraul eh noch fünf Sekunden - so schnell werd ich die nicht wettmachen", so Scherübl, der seine Bestzeit über diese Distanz in Radkersburg gerade um drei Sekunden unterbot...

"Trostpflaster" Staffel
Am Samstag legte Scherübl dann die nächste Top-Leistung hin, über 200 m Kraul musste er sich nur um drei Hundertstel EM-Starter David Brandl geschlagen geben. "Trostpflaster": Scherübl holte mit der 4x100 m Kraulstaffel kurze Zeit später Gold. Gold gab's auch für den Grazer EM-Teilnehmer Martin Spitzer, der über 50 m Delfin seinen österreichischen Rekord aber deutlich verpasste.

Staatsmeisterschaften in der Parktherme Bad Radkersburg, Sieger:

  • 50 m Delfin: Fabienne Nadarajah 26,97; Martin Spitzer 24,40.
  • 200 m Freistil: Verena Klocker 2:02,30; David Brandl 1:51,79; 2. C. Scherübl 1:51,82 (österreichischer Jugendrekord).
  • 200 m Brust: Sandra Swierczewska 2:31,93; Hunor Mate 2:17,80.
  • 100 m Rücken: Nicole Gross 1:05,66; Christian Zluga 58,05.
  • 200 m Delfin: Nina Dittrich 2:14,66; Dinko Jukic 1:59,56.
  • 4x100 m Freistil: SVS Schwechat 3:57,61; ATUS Graz 3:31,49.

von Alex Petritsch, "Steirerkrone"

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 2°
stark bewölkt
-3° / 2°
stark bewölkt
-3° / 4°
stark bewölkt
-1° / 2°
leichter Schneefall
-3° / -1°
Schneefall